Archiv | April, 2008

Geldanlage Immobilien

Sanierte, denkmalgeschützte Immobilien immer beliebter!

Die Geldanlage Immobilien wird immer beliebter. Die Finanzkrise hat dazu geführt, dass viel Kapital wieder in den sicheren Hafen der Sachwerte zurück fließt. In Krisenzeiten an den Börsen und insbesondere auch in Zeiten geringer Zinsen für Tages- und Festgeld, flüchten viele Anleger in die Geldanlage Immobilien. Ein neuer Trend bei den Investoren sind eindeutig sanierte, denkmalgeschützte Objekte, weil sie oft in einer ausgezeichneten, zentralen Lage anzutreffen sind. Wunderschön renovierte Altbauten mit hohen Räumen und großzügiger Wohnfläche reizen in den Großstädten, aber auch in kleineren Orten und Mittelzentren, überwiegend die anspruchsvollen Mieter. Die Geldanlage Immobilien zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass bei sanierten, denkmalgeschützten Bauten die Mietpreise inzwischen so hoch sind, dass sie überwiegend von besserverdienenden, jüngeren Bürgern bewohnt werden. Auf diese Weise ist eine angenehme Nachbarschaft in einem ruhigen Umfeld gesichert. Bei diesen Objekten gibt es keine Leerstände, denn die Nachfrage ist groß und gute, sichere Mieteinnahme sind langfristig gesichert. Sanierte, denkmalgeschützte Immobilien sind aber nicht nur als Geldanlage beliebt, sondern werden vielfach auch zur Selbstnutzung von jüngeren Paaren, wie auch älteren Menschen, die es in die Innenstädte zieht, gesucht. Die Geldanlage Immobilien hat im Vergleich zu anderen Anlageformen neben einem ausgezeichneten Zinsertrag selbstverständlich auch den Vorteil einer Wertsteigerung und ist daher langfristig anderen Anlageformen vorzuziehen.

mehr »

Posted in RegionenKommentare deaktiviert für Geldanlage Immobilien

Denkmalschutz Steuervorteile

Auch wenn die Bundesregierung das Thema Steuersenkungen für die Zukunft verstärkt forcieren will, so spart sie den Bereich der Immobilien weitestgehend aus. Das heißt aber nicht, dass Immobilienbesitzer nicht in den Genuss von Steuervorteilen für ihre Immobilien kommen können.

Sicher, ein Reihenhaus, welches vom Eigentümer selbst genutzt wird, hat wenig Aussicht, steuerlich Berücksichtigung zu finden.

Bei Immobilien, die unter Denkmalschutz stehen, sind dagegen Denkmalschutz Steuervorteile zu erzielen. Sollten die Immobilien nämlich vor Bezug durch den Erwerber aufwendig saniert worden sein, so können die Kosten für die Sanierung sukzessive beim Finanzamt geltend gemacht werden. Konkret bedeutet das, dass in den ersten acht Jahren 9 % jährlich und die folgenden vier Jahre 7 % pro Jahr vom Finanzamt berücksichtigt werden. Insofern können nahezu alle mit der Sanierung in Verbindung stehenden Kosten abgesetzt werden, was für den Erwerber doch eine nicht unbedeutende Summe an Denkmalschutz Steuervorteile bedeutet.

Für die Denkmalschutz Steuervorteile, die bei der Sanierung einer denkmalgeschützten Immobilie entstehen, ist es gleich, ob der Erwerber die Immobilie selbst nutzt oder nicht. Ist letzteres beabsichtigt, kann er durch die Abschreibungsmöglichkeiten auf die Immobilie selbst weitere Steuervorteile für die Immobilie in Anspruch nehmen.

mehr »

Posted in RegionenKommentare deaktiviert für Denkmalschutz Steuervorteile

Werbung