Geldanlage in bester historischer Lage Potsdams

Geldanlage in bester historischer Lage Potsdams

Schmale Vorgärten trennen die beiden parallel zum Straßenverlauf stehenden Gebäudeflügel von der Wattstraße. Der großzügig bemessen Hofbereich ist bis heute ohne ergänzende Bebauung in seiner ursprünglichen Form erhalten geblieben und trägt entscheidend zur Wohnqualität bei.

Eine dreifarbige Terrazzo Stuckgliederung und profilierte Lisenen an den Wänden verleihen den Eingängen einen unverwechselbaren Charakter. Hölzerne Stufen auf gemauerten Kappen, ein Handlauf mit auf soliden Balustern sowie zweiflügelige Wohnungstüren auf allen Etagen prägen das Erscheinungsbild des Treppenhauses.

Das Haus gehört zum ältesten Gebäudebestand im Innenstadtbereich zwischen Großbeerenstraße und Bahnhof. Bis heute legt es Zeugnis von den hohen architektonischen und städtebaulichen Standards ab, die zu Beginn des 20 Jahrhunderts dem wirtschaftlichen Aufstieg Potsdams Ausdruck verliehen. Unverwechselbare Kennzeichen dieser Epoche sind die hochwertigen Fassaden und die großzügig bemessenen Innenräume, die den steigenden Wohlstand von Teilen der städtischen Bevölkerung eindrucksvoll dokumentierten. Die nahezu vollständig in ihrer ursprünglichen Form erhaltene Bausubstanz verleiht diesem Gebäude bis heute eine hohe stadthistorische Bedeutung.

Weitere Informationen und Unterlagen erhalten Sie hier auf Anfrage (Link).

  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MisterWong.DE
  • Technorati
  • Live
  • StumbleUpon
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Digg
  • Add to favorites
  • BlinkList
  • LinkArena
  • LinkedIn
  • Netvibes
  • RSS
  • Webnews.de
  • Yigg

Hinterlasse einen Kommentar

Werbung