Stallbaumstraße in Leipzig

 +++ verkauft +++  Stallbaumstraße in Leipzig

Im Jahr 1910 wurde das Objekt Stallbaumstraße 36/Heinrothstraße 5 errichtet. Es gehört zu einer schlichten Blockrandbebauung, die bis heute in großen Teilen erhalten geblieben ist. Das Objekt liegt in dem beliebten Wohngebiet “Alt-Gohlis” der Stadt Leipzig. Die Vorzüge dieses Wohngebietes liegen in der geringen Entfernung zum Stadtzentrum und zu den Parklandschaften des Rosentals. Bevorzugt wird “Alt-Gohlis” auch, da die meisten Gebäude noch aus der Gründerzeit stammen. Das Wohngebiet “Alt-Gohlis” gehört zu einem 71 ha großen Sanierungsgebiet, das große Stücke des Ortsteiles Gohlis-Süd mit einschließt.

Zu dem Gebäude in der Stallbaumstraße 36/Heinrothstraße 5 gehört ein Grundstück. Die Grundstücksfläche beträgt 840 m², so dass viel Platz für individuelle Gestaltungsmöglichkeiten gegeben ist. Der Bauträger wird die Modernisierung der Gebäudehülle und der Anlagentechnik entsprechend des Energieberatungsberichtes durchführen. Damit soll gewährleistet werden, dass die Auflagen des KfW-Programmes (“Energieeffizient Sanieren”) eingehalten werden. Die Planung beinhaltet ebenfalls die Installation einer BHKW-Anlage.

Ein weiterer Punkt des KfW-Programms ist das “Altersgerechte Umbauen”. Die Ansprüche dieses Programms sollen durch den Einbau einer Aufzugsanlage erfüllt werden. Hierzu erfolgt durch den Bauträger aber kein Förderungsantrag. Dagegen wurde für die Sanierung des Objektes Stallbaumstraße 36/Heinrothstraße 5 ein Antrag auf Baugenehmigung gestellt. Das Gebäude soll voraussichtlich zum 31. Dezember 2010 bezugsfertig sein.

Bei dem Haus handelt es sich um ein Eckgebäude mit vier Etagen. Es besteht aus Ziegelmauerwerk und wurde in einer für die damalige Zeit typischen und traditionellen Bauart errichtet. Es ist voll unterkellert. Für das Objekt liegt ein Plan vor, der eine 1-Zimmer-Wohnung, eine 4-ZimmerwGeändert und freigegeben.ohnung sowie 2- und 3-Zimmer Wohnungen vorsieht. So entstehen 19 Wohneinheiten, die zwischen 40 m² und 109 m² groß sein werden. Jede Wohnung erhält zudem einen Balkon bzw. eine Dachterrasse, die auf der Rückseite des Hauses angebaut werden.

Die Wohneinheiten stehen zum Verkauf. Sie eignen sich für die eigene Nutzung oder die auf längere Zeit gerichtete Vermietung. Bei diesen Wohnungen handelt es sich um eine rentable Anlageform, denn mit dem Kauf einer Wohnung erhält der Käufer die dauerhafte Möglichkeit, durch Vermietung Vermögen zu bilden.

Die KfW-Bank gewährt Käufern auf der Grundlage des KfW-Programms “Energieeffizient Sanieren” zinsgünstige Kredite sowie Tilgungszuschüsse für die durchzuführenden Sanierungsmaßnahmen. Diese Maßnahmen müssen jedoch förderfähig sein.

Das Objekt Stallbaumstraße 36/Heinrothstraße 5 bietet steuerliche Vorteile. Zum einen gehört es zu einem Sanierungsgebiet. Zum anderen handelt es sich bei dem Gebäude um ein Baudenkmal. Somit können gemäß § 7i EStG oder gemäß § 7h EStG höhere Beträge abgesetzt werden. Beim eigenen Nutzen der Wohnung bestehen gemäß § 10f EStG Steuerbegünstigungen. Voraussetzungen für die Steuerbegünstigungen sind allerdings, dass der Beginn der Bauarbeiten nicht vor dem erfolgreichen Abschluss des Kaufvertrages liegt. Anderenfalls werden die Steuerbegünstigungen nicht gewährt.

  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MisterWong.DE
  • Technorati
  • Live
  • StumbleUpon
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Digg
  • Add to favorites
  • BlinkList
  • LinkArena
  • LinkedIn
  • Netvibes
  • RSS
  • Webnews.de
  • Yigg

Hinterlasse einen Kommentar

Werbung