Renditeimmobilien

Dass es bei der Auswahl passender Renditeimmobilien vor allem auf eine ausgezeichnete Lage ankommt, ist sicherlich den meisten Immobilieninvestoren klar. Allerdings werden oft die Vorteile verkannt, die mit dem Erwerb von Bestandsimmobilien in solchen 1 A Lagen verbunden sind. Denn oft handelt es sich bei den Objekten in bevorzugten Lagen um denkmalgeschützte und sanierte Immobilien.

Der Clou bei solchen Objekten: Aufgrund der erstklassigen Lage erfreuen sich denkmalgeschützte Renditeimmobilien bei seriösen und vor allem solventen Mietern nicht nur enorm großer Beliebtheit, sondern durch den Status als denkmalgeschützte Bestandsimmobilie winken in der Regel auch noch enorme steuerliche Vorteile. In diesem Kontext sind vor allem die höheren Abschreibungsmöglichkeiten im Vergleich zu anderen Renditeimmobilien ein interessanter Aspekt, der von potentiellen Hauskäufern unbedingt bedacht werden sollte. Diese überkompensieren auch die im Vergleich zu normalen Immobilien etwas höheren Instandhaltungskosten meistens sehr deutlich.

Aber auch die Tatsache, dass man mit einer denkmalgeschützten und sanierten Renditeimmobilie ein Objekt erwirbt, bei dem keine größeren Investitionen mehr anstehen, ist sicherlich ein überzeugender Grund für die Entscheidung für ein solches Objekt. Als Investor profitiert man aber nicht nur von der guten Mietsituation, sondern kann sich auch noch über attraktive Wertsteigerungschancen freuen. Denn der deutsche Immobilienmarkt gilt als massiv unterbewertet, wenn man das Preisniveau im internationalen Kontext betrachtet.

  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MisterWong.DE
  • Technorati
  • Live
  • StumbleUpon
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Digg
  • Add to favorites
  • BlinkList
  • LinkArena
  • LinkedIn
  • Netvibes
  • RSS
  • Webnews.de
  • Yigg

Kategorisiert | Regionen

Hinterlasse einen Kommentar

Werbung