Immobilien Kapitalanlagen

Die Lebensweisheit in unruhigen Zeiten in “Steine und Ziegel” und somit in Immobilien als Kapitalanlagen zu investieren, bewahrheitet sich vor allem im aktuellen Kontext. Die internationalen Finanzmärkte sind unruhig und die Aktienkurse noch zu volatil, um für Privatanleger eine verlässliche und kalkulierbare Kapitalanlage zu sein. Ein ganz anderes Bild bietet sich im Bereich der Immobilien Kapitalanlagen. Diese verzeichneten trotz großer Krisen weitere Wertsteigerungen sowie in guten Lagen auch ein ansteigendes Mietniveau. Sanierte und denkmalgeschützte Häuser und Wohnungen sind von der altmodischen Anlageform speziell für die Altersvorsorge zu einem verlässlichen und attraktiven Investment geworden.

Gerade in guten Lagen und bei dauerhafter Vermietung bieten Immobilien als Kapitalanlage neben der reinen Wertsteigerung des Gebäudes auch noch angemessene Renditen durch die Mieteinnahmen. Dabei liegt die durchschnittliche Rendite seit Jahrzehnten zwischen 4-8% im Jahr und lässt damit Anlageformen wie Sparbriefe, Festgeld und Staatsanleihen deutlich hinter sich. Im Vergleich zu Aktien liegen die Erträge für Immobilien leicht darunter. Dafür gehört die Immobilien Kapitalanlage im Gegensatz zu den spekulativen Anlageprodukten Aktien, Zertifikaten und Fonds zu den sichersten Kapitalanlagen.

Bei der Auswahl der richtigen sanierten und denkmalgeschützten Immobilie ist insbesondere auf eine möglichst gute Lage und eine gute Infrastruktur in der Nähe zu achten. Insgesamt sind Immobilien Kapitalanlagen neben der Standsäule für die Altersvorsorge auch als lukratives Investment in den Fokus gerückt und eine sehr gute Alternative zu anderen Finanzprodukten.

  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MisterWong.DE
  • Technorati
  • Live
  • StumbleUpon
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Digg
  • Add to favorites
  • BlinkList
  • LinkArena
  • LinkedIn
  • Netvibes
  • RSS
  • Webnews.de
  • Yigg

Kategorisiert | Regionen

Hinterlasse einen Kommentar

Werbung