Geldanlage Immobilien

Sanierte, denkmalgeschützte Immobilien immer beliebter!

Die Geldanlage Immobilien wird immer beliebter. Die Finanzkrise hat dazu geführt, dass viel Kapital wieder in den sicheren Hafen der Sachwerte zurück fließt. In Krisenzeiten an den Börsen und insbesondere auch in Zeiten geringer Zinsen für Tages- und Festgeld, flüchten viele Anleger in die Geldanlage Immobilien. Ein neuer Trend bei den Investoren sind eindeutig sanierte, denkmalgeschützte Objekte, weil sie oft in einer ausgezeichneten, zentralen Lage anzutreffen sind. Wunderschön renovierte Altbauten mit hohen Räumen und großzügiger Wohnfläche reizen in den Großstädten, aber auch in kleineren Orten und Mittelzentren, überwiegend die anspruchsvollen Mieter. Die Geldanlage Immobilien zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass bei sanierten, denkmalgeschützten Bauten die Mietpreise inzwischen so hoch sind, dass sie überwiegend von besserverdienenden, jüngeren Bürgern bewohnt werden. Auf diese Weise ist eine angenehme Nachbarschaft in einem ruhigen Umfeld gesichert. Bei diesen Objekten gibt es keine Leerstände, denn die Nachfrage ist groß und gute, sichere Mieteinnahme sind langfristig gesichert. Sanierte, denkmalgeschützte Immobilien sind aber nicht nur als Geldanlage beliebt, sondern werden vielfach auch zur Selbstnutzung von jüngeren Paaren, wie auch älteren Menschen, die es in die Innenstädte zieht, gesucht. Die Geldanlage Immobilien hat im Vergleich zu anderen Anlageformen neben einem ausgezeichneten Zinsertrag selbstverständlich auch den Vorteil einer Wertsteigerung und ist daher langfristig anderen Anlageformen vorzuziehen.

  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MisterWong.DE
  • Technorati
  • Live
  • StumbleUpon
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Digg
  • Add to favorites
  • BlinkList
  • LinkArena
  • LinkedIn
  • Netvibes
  • RSS
  • Webnews.de
  • Yigg

Kategorisiert | Regionen

Hinterlasse einen Kommentar

Werbung