Erlebte Gründerzeit in der Friedrich-Ebert-Straße in Leipzig

Erlebte Gründerzeit in der Friedrich-Ebert-Straße in Leipzig

Betrachtet man die reichhaltige und historisch bedeutsame Leipziger Baukultur, so darf man das Haus in der Friedrich-Ebert-Straße mit Fug und Recht zu den herausragendsten Kostbarkeiten zählen. Es ist eines der letzten noch unsanierten Relikte aus der Gründerzeit, denkmalgeschützt und im nördlichen Zentrum von Leipzig gelegen. Etwa 12.500 Häuser aus dieser Zeit sind noch erhalten, wovon die meisten bereits mit gebührender Sorgfalt saniert wurden.

Geplant und gebaut wurde dieses Haus in der Zeit um das Jahr 1900, also kurz nach der Gründerzeit, in unmittelbarer Nähe zum Stadtpark. Der zukünftige Stadthafen befindet sich ebenfalls in der Nachbarschaft und verschafft dieser Perle der Baukunst somit eine Lage in vorzüglicher Umgebung. Bis zum Leipziger Zentrum bedarf es nur weniger Minuten des genussvollen Flanierens. Stadtbahn und Bus, beide in der Nähe zur Verfügung stehend, bieten hierzu eine schnellere Alternative.

Ohnehin gehört das Bachviertel schon zu den beliebtesten Wohngegenden in ganz Leipzig, welcher nun mit der Sanierung dieses Hauses abermals eine Aufwertung bevorsteht. Das Vorderhaus weist drei, das Hinterhaus zwei Obergeschosse auf. Bezeichnend ist der überdurchschnittlich aufwändige Baustil, welcher sich in besonderem Maße am Eingangsbereich bemerkbar macht, nebst gut erhaltener Bausubstanz. Eine Zierde im Innern des Gebäudes ist die fein gearbeitete Holztreppe, welche zu einer stilvollen Exkursion in die Gründerzeit einlädt.

Das Wasser in und um Leipzig – ein wortwörtlich elementarer Bestandteil Leipziger Lebensqualität

Das Leipziger Wasserstraßennetz erfreut sich derzeit einer Wiederbelebung. Einstmals vernachlässigt, wird der Stadt nun mit der Freilegung des Elstermühlgrabens und dem Bau des Stadthafens in der Nähe von Käthe-Kollwitz- und Friedrich-Ebert-Straße ein alter, unverkennbarer Charakterzug zurückgegeben. Die Verbindungen zwischen der Innenstadt und dem nördlichen wie auch dem westlichen Umland werden hierbei neu belebt. Ein reger Bootsverkehr vermag das Antlitz dieser Stadt künftig in einer eigenen und gleichwohl unverwechselbaren Art und Weise zu prägen.

Weitere Informationen und Unterlagen zum Projekt “Friedrich-Ebert-Straße in Leipzig” erhalten Sie hier auf Anfrage.

  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MisterWong.DE
  • Technorati
  • Live
  • StumbleUpon
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Digg
  • Add to favorites
  • BlinkList
  • LinkArena
  • LinkedIn
  • Netvibes
  • RSS
  • Webnews.de
  • Yigg

Hinterlasse einen Kommentar

Werbung