Filmfabrik in Berlin

Filmfabrik in Berlin

Glanzvolles Ambiente in Köpenick – Glanzvolle Zeiten in der Filmfabrik Berlin

Wohnen mit Wasserblick in der Filmfabrik Berlin

Auf der Halbinsel Krusenick ist das ehemalige Grundstück der Filmfabrik mit einer Brücke mit der Altstadt von Köpenick verbunden. Das Fabrik-Areal umfasst ca. 37.600 m², auf dem 10 denkmalgeschützte Gebäude vorhanden sind, die den Jahren 1923 bis 1924 und 1952 entstammen.

Die historischen Gemäuer zeigen den unverwechselbaren Stil der klassischen Industriearchitektur durch ihre roten Hand gefertigten Backsteine. Eingebettet sind die historischen Gebäude in eine unter Denkmalschutz stehende, die Gebäude flankierende Parkanlage. Zu den Gewässern der Müggelspree schafft dies eine kontrastreiche Atmosphäre, die zum Verweilen einlädt.

Das Gelände der ehemaligen Filmfabrik wird von der Friedrichshagener Straße aus erschlossen. Die öffentliche Straße Am Krusenick und eine weitere, neu errichtete Straße, die Planstraße A, wird den Zugang zum Gelände ermöglichen. In drei Bauabschnitten wird die liebevolle Sanierung von 7 Gebäuden vorangehen. Geplant sind attraktive Wohneinheiten. Jedes einzelne Gebäude wird sein eigenes Grundstück erhalten und verkehrs- sowie versorgungstechnisch erschlossen werden.

Wohnen im Kleinen Turm

Der “Kleine Turm” wurde 1923 errichtet und stellt in traditioneller Klinkerbauweise das Haus 8 dar. Insgesamt bietet der Kleine Turm neben einem Kellergeschoss sechs bewohnbare Ebenen. Die direkte Lage an der Müggelspree bietet optimale Bedingungen für attraktiven Wohn- und Lebensraum. Die Grundrissfläche des historischen Gebäudes ist ca. 9,00 x 9,00 m. Geplant ist die Öffnung der Fassade durch den Einbau weiterer Fenster. Dadurch wird der Blick in alle Himmelsrichtung ermöglicht.

Wohnen im Großen Turm

Nah am Ufer und geplanten Bootsanlegestellen ist das sechsgeschossige “Große Turmhaus” direkt am historischen Park gelegen. Wie der Kleine Turm wird auch dieses historische Gebäude komplett entkernt und zu Wohnzwecken saniert und umgebaut. Wie der Kleine Turm ist auch dieses Gebäude unterkellert. Geplant sind aufgrund der quadratischen Grundform je zwei Wohnungen mit ca. 78 m² je Etage. Ein Penthouse mit ca. 168 m² wird eine Galeriewohnung in historischem Ambiente zur Verfügung stellen.

Weitere Informationen und Unterlagen erhalten Sie hier auf Anfrage (Link).

  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MisterWong.DE
  • Technorati
  • Live
  • StumbleUpon
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Digg
  • Add to favorites
  • BlinkList
  • LinkArena
  • LinkedIn
  • Netvibes
  • RSS
  • Webnews.de
  • Yigg

Hinterlasse einen Kommentar

Werbung