Tag Archive | "Anlageimmobilien"

Central Park Living in Berlin-Kreuzberg


Central Park Living in Berlin-Kreuzberg

Das denkmalgeschützte Berliner Tivoligebäude und die anliegenden Bauten sind Teile eines der traditionsreichsten Veranstaltungsplätze der Bundeshauptstadt. Schon 1829 wurde von den Brüdern Gericke am südlichen …

mehr »

Posted in 050.000 Euro - 150.000 Euro, 150.000 Euro - 300.000 Euro, 300.000 Euro - 450.000 Euro, 450.000 Euro – 600.000 Euro, Berlin, Central Park Living in Berlin-Kreuzberg, RegionenComments (0)

Villa Frosch in Leipzig


Villa Frosch in Leipzig  +++ verkauft +++ 

Im Südwesten Leipzigs befindet sich auf einem 2.900 m² großen Grundstück die Villa Frosch. Die Fabrikantenvilla wurde 1890 gebaut. Der Innenbereich wurde im Jugendstil umgestaltet.

mehr »

Posted in 300.000 Euro - 450.000 Euro, Investitionsvolumen, Leipzig, Regionen, Sachsen, Villa Frosch in LeipzigComments (0)

Anlageimmobilien


Ganz besonders im Zusammenhang mit sogenannten Steuersparmodellen hört man immer wieder von Immobilien als Kapitalanlage, mit denen es in gewissem Umfang möglich ist, Steuern zu sparen. Was aber steckt hinter solchen Anlageimmobilien, und wie funktionieren sie?

Wenn man eine Immobilie kauft und danach weiter vermietet, bezeichnet man dies als Kapitalanlage. In der Regel wird die Immobilie durch die Finanzierung einer Bank bezahlt. Im Lauf der Jahre zahlt sie sich ab durch die Mieteinnahme auf der einen Seite und eine gewisse Steuerersparnis auf der anderen Seite. Ist die Finanzierung irgendwann abbezahlt, hat der Anleger mit relativ geringem Eigeneinsatz eine Immobilie erworben, die ihm eine Mieteinnahme bringt. Gerade im Alter kann dies von Vorteil sein.

Es gibt eine Reihe von etablierten und äußerst seriösen Bauträgern, die solche zunächst meist stark sanierungsbedürftigen Objekte aufkaufen, an Kapitalanleger verkaufen und dann sanieren. Bei diesen Anlageimmobilien handelt es sich oft um frühere Kasernen oder ähnliche Gebäude, die in mehrere Wohnungen aufgeteilt werden. Objekte mit 10 oder 20 Wohnungen sind dann keine Seltenheit. Die großen Bauträger arbeiten sogar mit Partnerfirmen zusammen, die diese Anlageimmobilien nach der Sanierung verwalten und damit Mietern und Vermietern in allen Fragen der täglichen Verwaltung zur Seite stehen. Deshalb bieten sich solche Anlageimmobilien als bequeme Form der Altersvorsorge durchaus an, denn als Vermieter braucht man sich dabei um nichts zu kümmern.

Bei den Objekten handelt es sich in der Regel um stark sanierungsbedürftige Altbauten, oft auch denkmalgeschützt, die von den Bauträgern äußerst aufwändig kernsaniert werden. Von neuen Treppenhäusern über angebaute Balkone bis hin zu eigenen Anfahrwegen, Tiefgaragen und Stellplätzen ist meist alles vorhanden, was das Herz des Käufers und auch des späteren Mieters begehrt. Die Wohnungen selbst bieten jeden erdenklichen Luxus und lassen keine Wünsche offen. Hochwertigstes Bodenparkett, helle und luxuriöse Tageslichtbäder mit Dusche und Badewanne, funktionale Küchen auf dem neuesten Stand der Technik, videogeschützte Eingangsbereiche – das sind nur einige wenige Punkte, die diese Objekte dem Käufer bieten.

Aber sie sind nicht nur schön anzusehen, sondern sie bieten durchaus auch einen interessanten Steuervorteil. So können denkmalgeschützte Immobilien über 12 Jahre vollständig abgeschrieben werden. Durch die Abschreibung entstehen dem Anleger nicht nur Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, sondern zusammen mit den Zinsen auf die Darlehensrate auch Kosten. Sind die Kosten höher als die Einkünfte, ergibt sich ein Verlust. Dieser Verlust mindert das zu versteuernde Einkommen des Anlegers. Aus diesem Grund spricht man bei Kapitalanlagen auch von Steuersparmodellen. Sie sind ganz besonders für gut verdiendende Angestellte und Selbständige oder Unternehmer mit hohen zu versteuernden Gewinnen interessant.

Vor allem in den neuen Bundesländern findet man diese Immobilien. Gerade an den Standorten Berlin, Leipzig und Potsdam gibt es eine Reihe interessanter Anlagen mit sehr klangvollen Namen, die gerne an die Zeit des alten Preußens zurück erinnern.

mehr »

Posted in RegionenComments (0)


Werbung