Denkmal im Dichterviertel in Erfurt

 +++ verkauft +++  Denkmal im Dichterviertel in Erfurt

Sichere Investitionen – herrschaftliche Wohnmöglichkeit

Eine der bevorzugtesten Wohnanlagen findet man im Erfurter Denkmal-Dichterviertel. Hier in der Heinrich-Mann-Straße in Erfurt-Süd entstehen hervorragende und exquisite Wohneinheiten mit dem Besonderen. Vielbewährter Altbaucharme verbindet sich mit einer modernen Gestaltung.

Im Denkmal-Dichterviertel entstehen mit viel Kreativität und liebevollem Geschick 2- bis 5-Zimmer-Eigentumswohnungen. Die Grundflächen liegen zwischen ca. 62 m² und 143 m². Selbstverständlich sorgen hier Kaminanschlüsse, Fußbodenheizung, Bambusparkett sowie weitere edle Ausstattungen für ein hervorragendes Ambiente. Weitere Highlights sind die großen Sonnenbalkone, Dachterrassen mit einem traumhaften Blick auf den Steigerwald oder auch der eigene Garten. Der Wohnungseigentümer kann auf einen ausreichenden Platz in der Parkgarage, welche bequem aus allen Wohnungen mit dem Aufzug zu erreichen ist, zurückgreifen. Natürlich wird auch an die zahlreichen Kinder gedacht. Für sie entsteht auf dem weitläufigen und sicheren Grundstück ein wahres Spielparadies.

Auch steuerliche Vorteile lassen sich durch das Vorhaben Denkmal-Dichtervietel erreichen. Wer sich entschließt, vor Baubeginn eine Wohnung zur Selbstnutzung und/oder Vermietung zu kaufen, der kann bis zu etwa 80% des Kaufpreises abschreiben.

Angeboten werden die Wohnung im Denkmal-Dichterviertel zu einem Kaufpreis ab 1.650 Euro je m². Dies ist damit ein sehr günstiges Angebot, welches in Erfurt fast einmalig ist.

Vom brachliegenden Land zum Wohnort der Sonderklasse

Das Gründungsgebäude der Thuringia-Versicherung ist ein Gebäudeensemble und steht unter Denkmalschutz. Gebaut wurde es bereits zu DDR-Zeiten als Bezirksdirektion der Volkspolizei und Polizeipräsidium. Nach der Wende wurde es als Sitz des Thüringer Innenministeriums genutzt. Das Gebäudeensemble am Areal Schillerstraße/Heinrich-Mann-Straße/Goethestraße umfasst ca. 12.250 m² und steht bereits seit 1997 ungenutzt frei.

Nunmehr steht nach einer 2-jährigen Vorbereitungs- und Planungsphase das Gesamtkonzept. Es sollen eine Revitalisierung des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudeensembles und eine Neubebauung des angrenzenden Areals zur Goethestraße in Angriff genommen werden.

Eigentümer einer Teilfläche von etwa 4.570 m² ist die Firma Denkmal-Dichterviertel Immobilien GmbH & Co. KG. Nach der Neuvermessung wurde dieses Grundstück einschließlich der sich darauf befindlichen 4 Gebäude, in 5 Flurstücke geteilt.

Als Neuprojekt wird auf diesen Grundstücken eine Tiefgarage errichtet. Die Erschließung erfolgt von der Heinrich-Mann-Straße aus.

Vom viergeschossigen Plattenbau wird ein Teilabriss erfolgen. Dadurch wird das anliegende denkmalgeschützte Gebäudeteil wieder frei zugänglich gestellt. Es erfolgt eine Rekonstruktion Der zerstörten Stilelemente aus dem 19. Jahrhundert.

Nach der durchgeführten Sanierung wird das zur Schillerstraße gelegene Gebäude großflächig an Gewebefirmen vermietet. Im Kellergeschoss des Gebäudes wird die zentrale Heizungsanlage errichtet, die für eine Gewährleistung eines effizienten Energiekonzeptes sorgt. Der anliegende Plattenbau und die beiden zur Goethestraße liegenden Gebäudeteile des Ensembles werden auf einem hohen Niveau saniert und zu Wohndomizilen der Sonderklasse umgebaut. Aus den vier Gebäudeteilen und der Tiefgarage bildet sich in Zukunft eine separate Eigentümergemeinschaft, die in jeweils 8 bis 15 Wohnung unterteilt wird.

Sie erhalten von uns im Kaufvertrag eine Garantie für die fristgerechte Fertigstellung des Projektes.

Denkmal im Dichterviertel in Erfurt

Sichere Investitionen – herrschaftliche Wohnmöglichkeit

Eine der bevorzugtesten Wohnanlagen findet man im Erfurter Denkmal-Dichterviertel. Hier in der Heinrich-Mann-Straße in Erfurt-Süd entstehen hervorragende und exquisite Wohneinheiten mit dem Besonderen. Vielbewährter Altbaucharme verbindet sich mit einer modernen Gestaltung.

Im Denkmal-Dichterviertel entstehen mit viel Kreativität und liebevollem Geschick 2- bis 5-Zimmer-Eigentumswohnungen. Die Grundflächen liegen zwischen ca. 62 m² und 143 m². Selbstverständlich sorgen hier Kaminanschlüsse, Fußbodenheizung, Bambusparkett sowie weitere edle Ausstattungen für ein hervorragendes Ambiente. Weitere Highlights sind die großen Sonnenbalkone, Dachterrassen mit einem traumhaften Blick auf den Steigerwald oder auch der eigene Garten. Der Wohnungseigentümer kann auf einen ausreichenden Platz in der Parkgarage, welche bequem aus allen Wohnungen mit dem Aufzug zu erreichen ist, zurückgreifen. Natürlich wird auch an die zahlreichen Kinder gedacht. Für sie entsteht auf dem weitläufigen und sicheren Grundstück ein wahres Spielparadies.

Auch steuerliche Vorteile lassen sich durch das Vorhaben Denkmal-Dichtervietel erreichen.

Wer sich entschließt, vor Baubeginn eine Wohnung zur Selbstnutzung und/oder Vermietung zu kaufen, der kann bis zu etwa 80% des Kaufpreises abschreiben.

Angeboten werden die Wohnung im Denkmal-Dichterviertel zu einem Kaufpreis ab 1.650 Euro je m². Dies ist damit ein sehr günstiges Angebot, welches in Erfurt fast einmalig ist.

Vom brachliegenden Land zum Wohnort der Sonderklasse

Das Gründungsgebäude der Thuringia-Versicherung ist ein Gebäudeensemble und steht unter Denkmalschutz. Gebaut wurde es bereits zu DDR-Zeiten als Bezirksdirektion der Volkspolizei und Polizeipräsidium. Nach der Wende wurde es als Sitz des Thüringer Innenministeriums genutzt.

Das Gebäudeensemble am Areal Schillerstraße/Heinrich-Mann-Straße/Goethestraße umfasst ca. 12.250 m² und steht bereits seit 1997 ungenutzt frei.

Nunmehr steht nach einer 2-jährigen Vorbereitungs- und Planungsphase das Gesamtkonzept. Es sollen eine Revitalisierung des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudeensembles und eine Neubebauung des angrenzenden Areals zur Goethestraße in Angriff genommen werden.

Eigentümer einer Teilfläche von etwa 4.570 m² ist die Firma Denkmal-Dichterviertel Immobilien GmbH & Co. KG. Nach der Neuvermessung wurde dieses Grundstück einschließlich der sich darauf befindlichen 4 Gebäude, in 5 Flurstücke geteilt.

Als Neuprojekt wird auf diesen Grundstücken eine Tiefgarage errichtet. Die Erschließung erfolgt von der Heinrich-Mann-Straße aus.

Vom viergeschossigen Plattenbau wird ein Teilabriss erfolgen. Dadurch wird das anliegende denkmalgeschützte Gebäudeteil wieder frei zugänglich gestellt. Es erfolgt eine Rekonstruktion Der zerstörten Stilelemente aus dem 19. Jahrhundert.

Nach der durchgeführten Sanierung wird das zur Schillerstraße gelegene Gebäude großflächig an Gewebefirmen vermietet. Im Kellergeschoss des Gebäudes wird die zentrale Heizungsanlage errichtet, die für eine Gewährleistung eines effizienten Energiekonzeptes sorgt.

Der anliegende Plattenbau und die beiden zur Goethestraße liegenden Gebäudeteile des Ensembles werden auf einem hohen Niveau saniert und zu Wohndomizilen der Sonderklasse umgebaut. Aus den vier Gebäudeteilen und der Tiefgarage bildet sich in Zukunft eine separate Eigentümergemeinschaft, die in jeweils 8 bis 15 Wohnung unterteilt wird.

Sie erhalten von uns im Kaufvertrag eine Garantie für die fristgerechte Fertigstellung des Projektes.

  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MisterWong.DE
  • Technorati
  • Live
  • StumbleUpon
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Digg
  • Add to favorites
  • BlinkList
  • LinkArena
  • LinkedIn
  • Netvibes
  • RSS
  • Webnews.de
  • Yigg

Hinterlasse einen Kommentar

Werbung