Archiv | Februar, 2008

Baudenkmal

Ein Kultur- bzw. Baudenkmal ist ein Zeugnis menschlicher Kultur, welches zwecks öffentlichem Interesse erhalten bleiben muss und daher unter Denkmalschutz steht. Es ist ein Zeugnis aus vergangener Zeit. Um der Öffentlichkeit die Gegebenheiten dieser Zeit veranschaulichen zu können, sollen diese Baudenkmäler erhalten bleiben. Ist ein Baudenkmal besonders wertvoll für die Kultur der gesamten Welt, so wird es als “Weltkulturerbe” ernannt und somit von der “UNESCO” als solches bewacht.

In Deutschland gilt das Gesetz, dass Baudenkmäler wegen des hohen Werts für folgende Generationen nicht abgerissen werden dürfen. Trotz einiger kritischen Stimmen von Menschen, die solche Gebäude abreißen wollen, sind sich die Fachleute einig, dass der Denkmalschutz ein durchaus positives Mittel ist, um auch späteren Generationen die Vergangenheit (inkl. Kultur) zu veranschaulichen.

mehr »

Posted in Regionen0 Kommentare

Denkmalschutzimmobilien

Denkmalschutzimmobilien als steuersparende Zukunftsinvestition

Ein interessantes und attraktives Modell der Kapitalanlage ist die Investition in Denkmalschutzimmobilien. Vom Staat werden Eigentümer denkmalgeschützter Immobilien durch lukrative Steuervorteile und Abschreibungsmöglichkeiten gefördert.

Zusätzlich zur “normalen” Abschreibung (lineare AfA) für den Kaufpreis können Kapitalanleger Modernisierungs- und Sanierungskosten innerhalb von zwölf Jahren bis zu 100 % steuerlich absetzen. Geltend gemacht werden können acht Jahre jährlich 9 % und danach noch vier Jahre jährlich 7 % der Kosten. Wird die Denkmalschutzimmobilie selbst genutzt, können über einen Zeitraum von zehn Jahren jeweils 9 % der Sanierungskosten geltend gemacht werden.

Für den Erhalt von Baudenkmälern werden in Deutschland noch weitere staatliche Fördermittel zur Verfügung gestellt. Eigentümer von Denkmalschutzimmobilien können bei den staatlichen Denkmalschutzbehörden Zuschüsse für Sanierungsmaßnahmen an ihren Baudenkmälern beantragen. Je nach Art der Modernisierungs- oder Sanierungsmaßnahme besteht außerdem die Möglichkeit, zusätzlich KfW-Fördermittel zu beantragen.

mehr »

Posted in Regionen0 Kommentare

Denkmalschutz Immobilie

Was gibt es über Denkmalschutz Immobilien zu wissen?

Eine Denkmalschutz Immobilie eignet sich zum einen als wertstabile Kapitalanlage und zum anderen als Vermietungsobjekt. Aufgrund der Beliebtheit von Denkmalschutz Immobilien im Allgemeinen werden sich die Räumlichkeiten entsprechender Beliebtheit auf dem Wohnungsmarkt erfreuen. Liegt die Immobilie zudem in zentraler Lage oder verfügt über eine gute Anbindung an die Infrastruktur einer größeren Stadt, so lassen sich die Mieteinnahmen zusätzlich erhöhen.

Generell ist eine Denkmalschutz Immobilie auch aus steuerlichen Gründen von großem Interesse. Der Kauf sowie eventuelle Modernisierungen der Immobilie können voll steuerlich geltend gemacht werden. Dies ist nicht selten ein zusätzliches Bonbon für jeden Kapitalanleger.

Nachteilig an einer Denkmalschutz Immobilie ist die Tatsache, dass der Käufer bei Sanierungsarbeiten an eventuelle Auflagen durch das Amt für Denkmalschutz gebunden ist.

mehr »

Posted in Regionen0 Kommentare

Denkmalimmobilien

Viele nostalgieverliebten Menschen liebäugeln mit dem Erwerb von Denkmalimmobilien. Es sprechen letztendlich in der Tat sehr viele gute Gründe dafür, sich für ein denkmalgeschütztes Haus zu entscheiden. Denn die bauliche Qualität der Denkmalimmobilien ist oftmals wesentlich besser als die eines Neubaues. In der heutigen Zeit ließe sich beispielsweise ein Fachwerkbau, wie er vor etwa hundert Jahren noch die Regel war, nur unter erheblichem finanziellen Aufwand verwirklichen. Viele der heutzutage käuflich erwerbbaren Baudenkmäler sind ursprünglich im 17. Jahrhundert errichtet worden und somit bereits etwa vierhundert Jahre alt und dennoch von der Substanz her gut erhalten. Da viele der alten, häufig geschichtsträchtigen Häuser mit Hilfe von Lehm gebaut wurden, verfügen diese in der Regel über ein gesünderes Raumklima. Freigelegte Fachwerkbalken verleihen den Räumen ein rustikales Ambiente und steigern die Attraktivität des Hauses. Wer größere Veränderungen plant, sollte sein Vorhaben jedoch zuvor mit der zuständigen Denkmalschutzbehörde absprechen, um eine geeignete Lösung zu finden. In der Regel darf das optische Erscheinungsbild der Denkmalimmobilien nicht verändert werden. Hinsichtlich der energetischen Sanierung gibt es verschiedene Alternativen, um dies zu verhindern. So besteht unter Umständen die Möglichkeit, das Haus mit speziellen Isolierplatten von innen her zu dämmen. Dem Einbau einer modernen Zentralheizung steht in der Regel nichts im Wege.

mehr »

Posted in Regionen0 Kommentare

Baudenkmal kaufen

Alte Gebäude haben Geschichte, sie erzählen von längst vergangenen Zeiten. Viele Generationen haben hier ihre Spuren hinterlassen. Will man ein Baudenkmal kaufen, sollte man sich dessen bewusst sein. Alte Häuser stehen nicht selten unter Denkmalschutz. Man kann sie also nicht einfach verändern. Alte Häuser haben auch eine ganz besondere Atmosphäre – eine weitere Herausforderungen, der man sich stellen muss, wenn man ein Baudenkmal kaufen will.

Allerdings: Wer sich für ein solches Gebäude entscheidet, der wird bald feststellen, dass der Besitz zwar viel Mühe aber noch mehr Freude macht. Schließlich besitzt man etwas ganz Besonderes. Etwas, das es wert ist, erhalten zu sein. Auf das man zu Recht stolz sein kann. Mehr noch: Angesichts der alten Substanz entwickelt sich schnell eine Begeisterung für den Fluss der Geschichte, der in den dann eigenen vier Wänden nachempfunden werden kann und dessen Teil man geworden ist. Das gibt es nirgendwo sonst – und das Baudenkmal liefert es sozusagen gratis mit.

Wer also ein Baudenkmal kaufen will, sollte sich vorher genau überlegen, was er tut. Schließlich ist diese Entscheidung weit reichender als die für ein “normales” Haus. Wer aber dann “ja” zu einem alten Gebäude sagt, der kann sicher sein, dass er das nicht bereut.

mehr »

Posted in Regionen0 Kommentare

Denkmalgeschütztes Haus kaufen

Baugrundstücke sind oftmals sehr teuer, von den Kosten eines Neubaus ganz zu schweigen. Insbesondere in bevorzugten, stadtnahen Lagen mit einer gut funktionierenden Infrastruktur ist ein Baugrundstück für die Mehrheit der Menschen unerschwinglich. Will man aber dennoch von den Vorzügen einer zentrumsnahen Wohnlage profitieren, so gibt es für den Immobiliensuchenden eine annehmbare Alternative, denn in vielen Städten und Dörfern kann man ein denkmalgeschütztes Haus kaufen. Es ist eine traurige Tatsache, dass immer mehr Menschen die grünen Randlagen der Städte mit neuen Häusern verbauen, während die Stadtzentren zunehmend verwaisen. Der Denkmalschutz sieht hingegen in dem Erhalt der oftmals historisch bedeutsamen Gebäude ein berechtigtes Anliegen, prägen die alten Häuser das Stadtbild doch auf eine einzigartige Weise und verleihen darüber hinaus der Ortschaft ihr authentisches Aussehen. Die Denkmalschutzbehörde steht daher jedem mit Rat und Tat zur Seite, der ein denkmalgeschütztes Haus kaufen will. Mitunter kann der neue Denkmaleigentümer für die zum Erhalt notwendige Renovierung, bzw. für die Sanierung des alten Gebäudes über die Städtebauförderung Gelder als Kostenzuschuss beantragen. Auf jeden Fall lässt sich der Unterhalt des unter Denkmalschutz stehenden Hauses steuerlich absetzen. Derjenige, der ein denkmalgeschütztes Haus kaufen möchte, kann somit in mehrfacher Hinsicht profitieren.

mehr »

Posted in Regionen0 Kommentare

Denkmal Immobilie

Aufgrund der leider bislang anhaltenden Turbulenzen auf dem Finanzmarkt entscheiden sich immer mehr Menschen für den Erwerb einer Immobilie als zukunftssichere und wertbeständige Alternative zur herkömmlichen Kapitalanlage bei der Bank, sei es als Festgeld, in Fonds oder in Aktien. Mit Sicherheit ist das der klügere Weg, zumal Sie durch den Erwerb einer Denkmal Immobilie ordentlich Steuern sparen können. Denn eine Denkmal Immobilie besitzt nicht nur hinsichtlich der Optik besondere Vorzüge und bietet dem Wohnungssuchenden ein nostalgisch-gemütliches Wohnambiente, wie es sich in Neubauten nur schwer verwirklichen lässt. Allerdings hat die Sache einen kleinen Haken. Da die Gebäude unter Denkmalschutz stehen, mindert hier das Denkmalschutzgesetz mit seinen speziellen Vorschriften die Gestaltungsfreiheit des Eigentümers. Das heißt, der Käufer einer Denkmal Immobilie muss eventuell geplante Um- und Anbauten mit der örtlich zuständigen Denkmalschutzbehörde absprechen. In der Regel ist darauf zu achten, dass das äußere Erscheinungsbild des Gebäudes an und für sich unverändert erhalten bleibt. Und auch im Innenbereich können sich Situationen ergeben, in denen ein Umbau nicht genehmigt wird, insofern hierbei erhaltenswerte Artefakte gefährdet werden könnten. In Absprache mit der zuständigen Behörde lässt sich meistens jedoch eine für beide Seiten befriedigende Lösung finden. Somit bereitet der Erwerb eines unter Denkmalschutz stehenden Hauses auch diesbezüglich selten Probleme.

mehr »

Posted in Regionen0 Kommentare

Denkmalschutz Immobilien

Denkmalschutz Immobilien – Was ist das Besondere daran und was sollte jeder angehende Hausbesitzer darüber wissen?

Denkmalschutz Immobilien strahlen nicht nur einen besonderen Reiz und eine unerklärliche Anziehungskraft aus, sondern überzeugen zudem durch zahlreiche finanzielle Vorteile für den Hauskäufer und Hausbesitzer.

Einen besonderen finanziellen Anreiz bieten Denkmalschutz Immobilien durch steuerliche Vergünstigungen in Form von Abschreibungen, die der Besitzer der Immobilie in Anspruch nehmen kann.

Entschließt sich der Einzelne zur Modernisierung der Immobilie, können diese Kosten über einen Zeitraum von bis zu zwölf Jahren zu 100 Prozent steuerlich geltend gemacht werden. Ebenso können die Anschaffungskosten einer Denkmalschutz Immobilie abgeschrieben werden. Hiervon ausgenommen sind jedoch anteilige Grundstückskosten.

Aus diesem Grund erfreuen sich vor allem Denkmalschutz Immobilien mit geringen Anschaffungskosten, aber hohem Modernisierungspotential bei Hauskäufern allerorts großer Beliebtheit.

mehr »

Posted in Regionen0 Kommentare

Das Denkmal

Das Denkmal bietet Menschen auf Wohnraumsuche eine hervorragende Möglichkeit, sich den Traum vom eigenen Heim mit einem relativ geringen finanziellen Aufwand zu verwirklichen, insofern die Renovierungsmaßnahmen vom Eigentümer selbst durchgeführt werden. Das bietet zudem den Vorteil, dass man sich das Haus nach seinen eigenen Vorstellungen herrichten kann, insofern die Veränderungen nicht derart drastisch sind, dass in diesem Fall gegen das Denkmalschutzgesetz verstoßen wird. Es gibt viele Möglichkeiten, das Denkmal unter Einhaltung der Vorschriften den persönlichen Wünschen entsprechend zu restaurieren. Eine Modernisierung bezüglich des Strom-, Sanitär- und Heizungssystems ist in den meisten Fällen problemlos möglich. Auch einer energetischen Sanierung steht in der Regel nichts im Wege. Häufig lassen sich alte Teile des Gebäudes nutzbringend in die Gestaltung miteinbeziehen. So kann unter Umständen das Fachwerk freigelegt und entsprechend bemalt zur Wohnraumzierde genutzt werden. Um den nostalgischen Charakter des Hauses zu unterstreichen, eignen sich zur Innenausstattung insbesondere Antiquitäten, die nicht selten schon im Haus vorhanden sind.
Ist das alte Haus erst einmal mit viel Liebe zu einem attraktiven Blickfang umfunktioniert worden, gibt es allen Grund, auf das Denkmal stolz zu sein. Es gibt wirklich nichts Entspannenderes, als nach einem anstrengend verbrachten Tag das heimelige Ambiente in einem rustikal eingerichteten Traditionshaus zu genießen, wie es in einem Neubau niemals schöner hätte sein können.

mehr »

Posted in Regionen0 Kommentare

Das Baudenkmal

Ein Gebäude, das den Titel “Baudenkmal” trägt, muss nicht unbedingt sehr alt sein. Es muss vielmehr ein typisches, manchmal auch herausragendes Beispiel der Architektur seiner Zeit sein. Deshalb muss das Baudenkmal nicht – oder noch nicht – unter Denkmalschutz stehen. Doch meistens ist das der Fall, und so versteht man darunter ein altes, erhaltenswertes Bauwerk – sei es ein Haus, eine Mühle, eine Kirche, ein Schloss oder eine Fabrik.

Das Baudenkmal fordert von seinem Besitzer viel Arbeit und Mühe, schenkt ihm im Gegenzug aber auch viel Freude. Allein weil er weiß, dass sich bereits viele Generationen um das Gebäude gekümmert haben, und zwar so gut gekümmert haben, dass es den Lauf der Zeit überdauerte, erfüllt ihn mit Ehrfurcht und Stolz.

mehr »

Posted in Regionen0 Kommentare

Werbung